Suizidprävention [U25] in Biberach

Viel mehr junge Menschen als allgemein angenommen beschäftigt das Thema Suizid. Betroffene brauchen schnell Hilfe durch Begleitung und Beratung. Die Suizidprävention [U25] der Caritas in Biberach hilft anonym und kostenlos mit einer guten Online-Beratung unter großem Einsatz durch Waltraud Riek und Nelli Wilhelm (von links). Die Jugendlichen, die sich an das Projekt wenden, werden von geschulten, aber ebenfalls jungen Menschen begleitet, der Kontakt erfolgt über das „Kommunikationsmittel Nr. 1“, das Internet. Es bietet eine niedrigschwellige Möglichkeit, sich anonym und unverbindlich an die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer zu wenden. Dass sich in den zwei Jahren, in denen die [U25]-Suizidprävention in Biberach besteht, bereits 90 Jugendliche gemeldet haben, zeigt wie wichtig diese Einrichtung ist.

Die grün-schwarze Landesregierung von Baden-Württemberg gibt dafür kein Geld, doch der Biberacher Bundestagsabgeordnete Martin Gerster will sich in Berlin für eine Förderung stark machen. Mit dem Hashtag #dubistmirwichtig kann auf dieses wichtige Projekt hingewiesen werden.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr erfahren.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close