Sonnenenergie für 1700 Haushalte

    Zum Baden-Württemberger „Energiewendetag“ wurde in Zwiefaltendorf nun die erste Freiflächen-Photovoltaikanlage im Raum Riedlingen eröffnet. Der Solarpark liefert Strom für 1700 Haushalte und spart jährlich 4000 Tonnen des Treibhausgases CO2. Die Anlage trägt mit 5,27 Megawatt erheblich zum Klimaschutz in der Region bei – durch ihre Leistung, aber auch durch ihre Symbolkraft. „Die Energiewende muss schneller und energischer umgesetzt werden, ein Bekenntnis zur nachhaltigen Energieerzeugung wie in Zwiefaltendorf leistet einen wichtigen Beitrag“, so der Biberacher Bundestagsabgeordnete Martin Gerster. Gemeinsam mit Vertretern der Energieerzeuger und der Politik ließ er sich die Funktionsweise der Anlage von EnBW-Kommunalberater Marcus Mayer erklären. Gerster begrüßte das Projekt bei seiner Inbetriebnahme ausdrücklich: „Ein Grund zum Feiern, gut für Klimaschutz und umweltfreundliche Energiegewinnung im Landkreis Biberach.“

     

    Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr erfahren.

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close