Pressemitteilung: Martin Gerster wird in Unlingen von 23 jungen Lesefans gefordert

Bundestagsabgeordneter Martin Gerster liest aus Peter Härtlings Werk „Ben liebt Anna“
23 Schüler lauschen gebannt

UNLINGEN – Lehrerin Renate Ziegler hat heute aus Anlass des bundesweiten Vorlesetags der „Stiftung Lesen“ in ihrer 3. Klasse an der Unlinger Donau-Bussen-Schule den Biberacher SPD-Bundestagsabgeordneten Martin Gerster begrüßt. Gerster las aus dem Buch „Ben liebt Anna“ von Peter Härtling, der heute als bekannter und beliebter Jugendbuchautor seinen 80. Geburtstag feiert.

VorleseUnlingenGerster131113

Martin Gerster beim Vorlesetag der Stifung Lesen in der Donau-Bussen-Schule

„Ich beteilige mich wieder an der Aktion ,Stiftung Lesen‘, die zum Ziel hat, das Lesen insbesondere bei Kindern und Jugendlichen zu fördern“, erklärte Gerster. „Ein Drittel der Eltern liest zu wenig vor und deshalb war es in Unlingen wieder schön zu sehen, wie die Kids Zeile für Zeile mitfieberten und immer wieder forderten, dass ich noch bleiben und weiter vorlesen solle.“ Lesen sei ein wichtiger Beitrag für eine positive Sprach- und Schulentwicklung und gute Leser erreichten in der Regel bessere Schulnoten und verbesserten damit ihre Berufs- und Lebenschancen deutlich.

„Es hat super viel Spaß gemacht! 47 Buchseiten in anderthalb Stunden mit anschließender Diskussion waren es heute – wie die Geschichte ausgeht, erfahren die Nachwuchsleser von ihrer Klassenlehrerin Renate Ziegler“, so Gerster.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr erfahren.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close