Pressemitteilung: Martin Gerster begrüßt Ausbau der Bundesförderung für Mehrgenerationenhäuser

Bundesministerin Manuela Schwesig (SPD) verlängert das Förderprogramm für die bundesweit 450 Mehrgenerationenhäuser auch 2015. Das geht aus dem Etatentwurf der Bundesregierung für 2015 hervor, der heute dem Haushaltsausschuss des Bundestags vorgelegt wird. „Das ist eine super Nachricht für das Biberacher Stadtteilhaus Gaisental, das seit Monaten wegen der unklaren Finanzierungslage auf der Kippe stand“, so der Biberacher SPD-Abgeordnete Martin Gerster, Mitglied im Haushaltsausschuss des Bundestags.

Mehrgenerationenhäuser HHA

„Eigentlich hatte die schwarz-gelbe Bundesregierung geplant, die Förderung der bundesweit 450 Mehrgenerationenhäuser 2014 auslaufen zu lassen“, so der SPD-Haushälter Martin Gerster, „ich bin froh, dass es uns SPD-Haushältern gelungen ist, zusammen mit der Ministerin wieder 16 Millionen Euro in den Etatentwurf zu bringen.“ Konkret bedeutet das, dass Biberach in etwa wieder mit der Förderung in Höhe der bisherigen 40.000 Euro Jahreszuschuss planen kann.“

„Ich bin heilfroh, dass das Team des Stadtteilhauses im Gaisental die tolle Arbeit mit Bundesmitteln fortsetzen kann“, so der 42jährige. „In den letzten Jahren hat sich für viele Menschen das Stadtteilhaus als zentrale Drehscheibe im Stadtteil Gaisental / Weißes Bild / Fünf Linden etabliert.“ Mit über 6.000 Einwohnern habe dieser Stadtteil mehr Einwohner als alle Biberacher Teilorte zusammen, verfüge aber über wenig Infrastruktur, so Gerster. Umso wichtiger sei deshalb das breite Angebot des Stadtteilhauses, das sich von Bildung und Begegnung über Integration und Information bis hin zu einem Mittagstisch und aktiver Jugendarbeit erstreckt. Rund 25.000 Besuche verzeichnet das Stadtteilhaus jährlich.

Gerster informierte das Leitungsteam des Hauses sowie Oberbürgermeister Norbert Zeidler telefonisch über die gute Entwicklung. Für die vielen Engagierten rund um das Stadtteilhaus kommt die gute Nachricht zur rechten Zeit: Am Sonntag findet das große Sommerfest statt.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr erfahren.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close