Pressemitteilung: Hallenbad des Laupheimer Parkbades profitiert mit über 1,2 Millionen Euro von Sanierungsprogramm des Bundes

Der Biberacher SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster freut sich, dass durch seinen Einsatz Bundesmittel in Höhe von 1,26 Millionen Euro nach Laupheim fließen, um das Hallenbad im dortigen Parkbad zu sanieren und energiesparend umzurüsten. Die Fördermittel zur Finanzierung des insgesamt 2,8 Millionen Euro teuren Vorhabens stammen aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“, das vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit getragen wird.

Anfang Februar hatte Gerster die zuständige Bundesministerin  Barbara Hendricks (SPD) nach Laupheim eingeladen, um auf die Wichtigkeit des Projekts aufmerksam zu machen. „Natürlich ist es nicht schön, dass das Hallenbad schon nach knapp 13 Jahren Betrieb bereits sanierungsbedürftig ist“, so Gerster: „Die Schulen und Vereine vor Ort sind aber darauf angewiesen und ich finde es großartig, dass bei der geplanten Instandsetzung auch dem Energiespargedanken und dem Klimaschutz Rechnung getragen wird.“

So sollen im Zuge des Umbaus unter anderem die Wärmetechnik des Bades auf den neuesten Stand gebracht und Energieverluste durch die Modernisierung der Glasfassade und der Beleuchtung minimiert werden.

Nach Angaben der Stadt Laupheim kommen rund ein Drittel der jährlich  60.000 Nutzer des Hallenbades von Schulen und Vereinen aus Laupheim und der näheren Umgebung. Spätestens Ende 2017 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Foto: Im Bild: BMin Barbara Hendricks (3. v. r.) informiert sich gemeinsam mit Martin Gerster MdB (Mitte) und Stefan Gretzinger (2.v.r.) über den Zustand des Hallenbads. 

Hallenbad Laupheim Hendricks

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr erfahren.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close