Pressemitteilung: Georgischer Botschafter besucht Biberach

    Auf Einladung des Biberacher SPD-Bundestagsabgeordneten Martin Gerster kommt der georgische Botschafter Lado Chanturia am Samstag, 11. Oktober, nach Biberach. Im Zuge der georgischen Wochen wird der promovierte Rechtswissenschaftler und Diplomat am Festempfang der Stadt teilnehmen und ein Grußwort sprechen.

    „Neben Saarbrücken ist Biberach die einzige deutsche Stadt, die eine Städtepartnerschaft mit Georgien pflegt“, erläutert Gerster. Als Mitglied der Parlamentariergruppe Südkaukasus im Deutschen Bundestag hatte er die Idee, mit dem Besuch des Botschafters die Annäherung zwischen beiden Staaten weiter zu befördern. „Ich finde es großartig, dass Georgien so aktiv die kulturelle Nähe zu Deutschland sucht“, so der 43-jährige Sozialdemokrat. So sei Deutsch nach Englisch die zweitwichtigste Fremdsprache an georgischen Schulen. Erst im Juli wurden Verhandlungen über ein Assoziierungs- und Freihandelsabkommen mit der Europäischen Union abgeschlossen, die ebenfalls dazu beitragen, das Band zwischen Deutschland und Georgiern noch enger zu knüpfen.

    Botschafter und Martin

    Martin Gerster, MdB, und Botschafter Lado Chanturia

    Den Abend wollen Chanturia und Gerster mit einem Besuch des Konzerts „Georgische Polyphonie und deutscher Chorgesang“ in der Gigelberghalle ausklingen lassen. Gerster betont: „Ich bin sicher, dass unsere beiden Länder auch musikalisch harmonieren“.

    Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr erfahren.

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close