Pressemitteilung: B 312 Ortsumfahrungen Ringschnait-Ochsenhausen-Erlenmoos-Edenbachen jetzt doch im vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans

    Riesenerfolg für die SPD: Bundesverkehrsministerium korrigiert Einstufung der B 312

    Die wichtige Verkehrsachse im Kreis Biberach B 312 wird entgegen der bisherigen Einstufung durch das Bundesverkehrsministerium nun noch in den vordringlichen Bedarf im neuen Bundesverkehrswegeplan aufrücken. Das geht aus einem aktuellen Referentenentwurf aus dem Bundesverkehrsministerium hervor. Dieser ist die Vorlage für Beschlussfassung des Bundeskabinetts im August, bevor der Bundestag sich im Herbst abschließend mit dem Bundesverkehrswegeplan befasst.

    „Das ist eine Supernachricht für den ganzen Kreis Biberach“, so der SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster. „Ringschnait, Ochsenhausen, Erlenmoos und Edenbachen können damit einen deutlich zügigeren Baubeginn der langersehnten und notwendigen Ortsumfahrungen erwarten.“

    Gerster wertet die jüngste Entwicklung als Erfolg für die SPD: „Zusammen mit vielen anderen konnten wir deutlich machen, dass die noch im März vom unionsgeführten Bundesverkehrsministerium vorgenommene Abstufung der B 312 in den weiteren Bedarf ein großer Fehler war.“

    Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr erfahren.

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close