Liebe Bürgerinnen und Bürger,
seit 2005 setze ich mich als Ihr SPD-Wahlkreisabgeordneter
für Biberach, Oberschwaben und mehr soziale Gerechtigkeit in unserem Land ein.
Schauen Sie sich um und treten Sie gerne mit mir in Kontakt.
Mit besten Grüßen! Ihr Martin Gerster
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
seit 2005 setze ich mich als Ihr SPD-Wahlkreisabgeordneter
für Biberach, Oberschwaben und mehr soziale Gerechtigkeit in unserem Land ein.
Schauen Sie sich um und treten Sie gerne mit mir in Kontakt.
Mit besten Grüßen! Ihr Martin Gerster
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
seit 2005 setze ich mich als Ihr SPD-Wahlkreisabgeordneter
für Biberach, Oberschwaben und mehr soziale Gerechtigkeit in unserem Land ein.
Schauen Sie sich um und treten Sie gerne mit mir in Kontakt.
Mit besten Grüßen! Ihr Martin Gerster
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
seit 2005 setze ich mich als Ihr SPD-Wahlkreisabgeordneter
für Biberach, Oberschwaben und mehr soziale Gerechtigkeit in unserem Land ein.
Schauen Sie sich um und treten Sie gerne mit mir in Kontakt.
Mit besten Grüßen! Ihr Martin Gerster

Blog

OB Zeidler hält Grußwort – Landrat Schmid kommt

Neujahrsempfang der Biberacher Kreis-SPD mit Finanzminister Nils Schmid 21.01.2013 - BIBERACH – Auf Initiative des Biberacher SPD-Bundestagsabgeordneten Martin Gerster hält der neue Biberacher Oberbürgermeister Norbert Zeidler beim Neujahrsempfang des SPD-Kreisverbands am Donnerstag, 24. Januar, ein Grußwort. Dazu wird Baden-Württembergs stellvertretender Ministerpräsident Dr. Nils Schmid ab 18 Uhr im Biberacher Volksbanksaal zu Gast sein. Ebenso wie Bürgermeister aus dem Landkreis hat Landrat Dr. Heiko Schmid sein Kommen angesagt. Auch der neue Vorstandssprecher
Weiterlesen

Positionspapier der SPD-Bundestagsfraktion zum bezahlbaren Wohnen in der sozialen Stadt

15.01.2013 - In Ballungszentren steigen die Mieten. Bezahlbare Wohnungen werden knapp. Familien, Alleinerziehende und ältere Menschen finden in den Innenstädten keine Wohnungen mehr, die sie sich leisten können. Eine zusätzlichen Belastung sind steigende Strom- und Heizkosten. Zugleich baut sich in Deutschland ein immer größerer Investitionsstau auf, der viele Kommunen dem Verfall aussetzt. Die Regierung Merkel ist blind für die Zukunft. Sie verschärft die Lage durch ein ungerechtes Mietrecht und durch
Weiterlesen

Sitzungswoche 14. bis 18. Januar 2013

14.01.2013 - Dieser Tage beginnt die erste Sitzungswoche des neuen Jahres. In den Plenarsitzungen wird unter anderem über artgerechte Tierhaltung und den Jahreswirtschaftsbericht debattiert. Am Mittwoch, den 16. Januar 2013, beginnen die Parlamentarier mit einer 75-minütigen Debatte anlässlich des 50. Jahrestages des Elysée-Vertrages über die parlamentarische Zusammenarbeit mit der Französischen Nationalversammlung, der am 22. Januar 1963 geschlossen wurde. Dieser Freundschaftsvertrag, unterzeichnet von Konrad Adenauer und dem damaligen französischen Staatspräsidenten Charles
Weiterlesen

„Wohnungsnot bekämpfen – Mieten bezahlbar halten“

SPD-Bundestagsfraktion vor Ort 10.01.2013 - BIBERACH (fis) - Martin Gerster konnte im Biberacher Schützenkeller rund 50 Gäste begrüßen. Er wies darauf hin, dass zwar vor allem in großen Städten Wohnungsnot herrsche, was an steigenden Nebenkosten und dem Wandel der Gesellschaft liege, jedoch gebe es dieses Problem auch in Biberach, was er in seinen Sprechstunden häufig gesagt bekomme. Als Experten waren Rechtsanwalt und Mieterberater Thorsten Majer, Caritas-Regionalleiter Biberach-Bad Saulgau Peter Grundler, Roland
Weiterlesen

Experten bemängeln soziales Wohnungsangebot

In der Schwäbischen Zeitung Biberach berichtete Jasmin Bühler: Referenten von Caritas, Mieterbund, genossenschaftlichem Wohnungsbau und SPD diskutieren in Biberach

10.01.2013 - Biberach - „Wohnen ist ein Grundrecht, aber es sollte bezahlbar bleiben“ – mit diesem Satz hat Caritas-Regionsleiter Peter Grundler die Wohnraumproblematik in Biberach auf den Punkt gebracht. Beim Zukunftsdialog der SPD-Bundestagsfraktion zum Thema „Wohnungsnot bekämpfen – Mieten bezahlbar halten“ im Schützenkeller beklagte Grundler, dass sich Wohnen zum reinen Spekulationsobjekt entwickle,
Weiterlesen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr erfahren.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close