Liebe Bürgerinnen und Bürger,
seit 2005 setze ich mich als Ihr SPD-Wahlkreisabgeordneter
für Biberach, Oberschwaben und mehr soziale Gerechtigkeit in unserem Land ein.
Schauen Sie sich um und treten Sie gerne mit mir in Kontakt.
Mit besten Grüßen! Ihr Martin Gerster
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
seit 2005 setze ich mich als Ihr SPD-Wahlkreisabgeordneter
für Biberach, Oberschwaben und mehr soziale Gerechtigkeit in unserem Land ein.
Schauen Sie sich um und treten Sie gerne mit mir in Kontakt.
Mit besten Grüßen! Ihr Martin Gerster
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
seit 2005 setze ich mich als Ihr SPD-Wahlkreisabgeordneter
für Biberach, Oberschwaben und mehr soziale Gerechtigkeit in unserem Land ein.
Schauen Sie sich um und treten Sie gerne mit mir in Kontakt.
Mit besten Grüßen! Ihr Martin Gerster
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
seit 2005 setze ich mich als Ihr SPD-Wahlkreisabgeordneter
für Biberach, Oberschwaben und mehr soziale Gerechtigkeit in unserem Land ein.
Schauen Sie sich um und treten Sie gerne mit mir in Kontakt.
Mit besten Grüßen! Ihr Martin Gerster

Blog

SPD-Kreisverband zeichnet „praktische Integrationsarbeit aus“

Die Schwäbische Zeitung Riedlingen berichtete:

28.01.2013 - Biberach/Riedlingen (chkl) - „Dies ist praktische Integrationsarbeit und ein unschätzbarer Dienst für uns alle“, lobte SPD-Kreisvorsitzender Martin Gerster (Zweiter von links) beim Neujahrsempfang in Biberach. Und Finanz.- und Wirtschaftsminister Nils Schmid (rechts) überreichte die Urkunde an den Ökumenischen Freundeskreis Riedlingen, die für ihre praktische Aussiedler-Hilfe bereits 2004 den Ehrenamtspreis des Landreises Biberach bekommen hatte. Der Freundeskreis hat in Riedlingen auch vor fünf Jahren den Tafelladen
Weiterlesen

„Sorgen Sie dafür, dass diese Ungerechtigkeit aufhört“

Die Schwäbische Zeitung Biberach berichtete: SPD Kreisverband ehrt die Initiative LERNENFÖRDERN

28.01.2013 - Biberach/Ochsenhausen (chkl) - „Dies ist ein Bildungskonzept, das keinen Schüler zurück lässt. Hilf mir, es selbst zu tun, lautet die Devise", lobte SPD-Kreisvorsitzender Martin Gerster beim Neujahrsempfang in der Biberacher Volksbank den Ochsenhauser Verein zur Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Lernschwierigkeiten der Rottumtalschule. Seit dem Schuljahr 2006/2007 sei der Förderverein ein wichtiger Partner, um den Kindern ganztägig Lernangebote
Weiterlesen

SPD zeichnet die Bürgerinitiative BisS für „greifbare Hilfe“ aus

Die Schwäbische Zeitung Biberach berichtete:

28.01.2013 - Biberach/Bad Schussenried (chkl) - Der SPD-Kreisverband Biberach hat bei seinem Neujahrsempfang die Bad Schussenrieder Bürgerinitiative zur Selbsthilfe (BisS) für ihr vorbildliches Wirken ausgezeichnet. Wirtschaftsminister Nils Schmid überreichte die Urkunde. BisS kümmert sich neben vielen Aktionen fürs Allgemeinwohl seit Jahren um das inzwischen traditionelle und äußerst beliebte Christbaumloben in Bad Schussenried sowie um den Zustand des Zeller Badesees. „Das Christbaumloben ist zu einem richtigen Event geworden,
Weiterlesen

SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles kommt in die Region

28.01.2013 - MEMMINGEN - In der Region wartet nach dem Biberacher SPD-Neujahrsempfang mit Minister Nils Schmid schon der nächste Höhepunkt: Zum Politischen Aschermittwoch des SPD-Ortsvereins kommt die Generalsekretärin der SPD, Andrea Nahles, am 13. Februar um 18.30 Uhr in die FCM-Stadiongaststätte, Bodenseestraße 44, in Memmingen. „Zu den traditionellen Kässpatzen wird sie sicherlich eine launige Rede zum Wahlkampf 2013 halten“, erwartet der SPD-Bundestagsabgeordnete des benachbarten Wahlkreises Biberach, Martin Gerster. Er selbst könne
Weiterlesen

Ein gutes Jahr für die Wirtschaft, ein großes für die SPD

Die Schwäbische Zeitung Biberach berichtete: Beim SPD-Neujahrsempfang in der Volksbank in Biberach gibt OB Zeidler Wirtschaftsminister Nils Schmid Wünsche mit

26.01.2013 - Biberach (chkl) - Beim Neujahrsempfang der Kreis-SPD in den Räumen der Volksbank Ulm-Biberach hat Biberachs Oberbürgermeister Norbert Zeidler dem baden-württembergischen Wirtschaftsminister Nils Schmid ein paar Wünsche mit auf den Heimweg gegeben. Kein neues Thema auf Zeidlers Wunschliste war das Thema Verkehr, doch für den Zustand der B 30 südlich
Weiterlesen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr erfahren.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close