Pressemitteilung: Land gibt rund 148.000 Euro Sanierungszuschuss für Denkmäler

Martin Gerster: „Der Landkreis Biberach kann diese Förderung gut gebrauchen“ 

BIBERACH – Für die Sanierung dreier katholischer Kirchen im Kreis Biberach schießt das Land rund 148.000 Euro zu. „Unsere Region mit ihrer großen Zahl historisch wertvoller Gebäude kann diese Landesförderung gut gebrauchen“, freute sich der Biberacher SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster. „Damit werden Erhalt, Sanierung und Nutzung wesentlich unterstützt.“

Die Dach-, Teilaußen- und Fensterrenovierung der Pfarrkirche St. Cyriakus in Langenenslingen-Andelfingen (55.380 Euro), die Dach- und Teilaußenrenovierung der Pfarrkirche St. Ulrich in Unlingen-Uigendorf (5.170 Euro) sowie die Sanierung des Kirchendachs und des Sakristeifußbodens der Pfarrkirche St. Oswald in Bad Schussenried-Otterswang (87.110 Euro) sind Nutznießer der dritten Tranche Denkmalfördermittel, die ausschließlich aus den Erlösen der staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg stammen.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr erfahren.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close