Kreis-SPD sehr zufrieden mit Wahlergebnissen

    BIBERACH – Der SPD-Kreisverband Biberach zieht eine gute Bilanz, was die Wahlergebnisse vom vergangenen Sonntag angeht. „Bei der Europawahl haben wir plus 5,3 Prozent erzielt, aber auch bei den Kommunalwahlen sehr gut abgeschnitten“, fasste der Biberacher SPD-Bundestagsabgeordnete und -Kreisvorsitzende Martin Gerster seine Sicht der Dinge zusammen. Die SPD hat im Biberacher Kreistag einen Sitz hinzugewonnen und ist jetzt mit sechs Kreisräten vertreten. „Besonders große Freude herrscht im Kreisvorstand über das sehr gute Abschneiden des langjährigen Biberacher Oberbürgermeisters Thomas Fettback bei der Kreistagswahl.“

    Bei den Gemeinderatswahlen gab es für die SPD im Landkreis Biberach insgesamt mehr Mandate: Im Biberacher Stadtrat sind es weiterhin sechs Sitze, in Riedlingen mit vier Sitzen einer mehr, in Ochsenhausen weiterhin zwei und in Laupheim weiterhin drei Ratsmitglieder. Neu in den Bad Buchauer Stadtrat eingezogen auf der Liste der Freien Wähler ist Michael Wissussek, Mitglied im SPD-Ortsverein Riedlingen.

    Im Kreisvorstand wurde gerade den jungen und neuen Kandidierenden großes Lob für ihren Einsatz gezollt. „Besondere Freude herrschte darüber, dass der Juso-Kreisvorsitzende Simon Özkeles auf der Liste der Aktiven einen Sitz im Ummendorfer Gemeinderat und auf der Liste der Unabhängigen Wähler einen Sitz im Fischbacher Ortschaftsrat errang und Mathias Rieger in Oggelshausen den Sprung in den Gemeinderat geschafft hat“, so Gerster.

    Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr erfahren.

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close