Grandioser Tag für Riedlingen: Spatenstich für Hallenbad und THW

Ein grandioser Tag (21.03.2017) für Riedlingen: Spatenstich für den Bau des neuen Hallenbads und Startschuss für den Bau der neuen THW-Unterkunft mit Kfz-Halle.

— Quelle: Schwäbische Zeitung v. 22.03.2017 —

Der Anfang ist gemacht: Der Hallenbad-Neubau in Riedlingen nimmt konkrete Gestalt an. Am Dienstagnachmittag erfolgte der offizielle Spatenstich für das Millionenprojekt. Bis Ende 2018 soll das Bad an seinem neuen Standort beim Busparkplatz des Kreisgymnasiums fertiggestellt sein und im Frühjahr 2019 können die ersten Schwimmer dort baden gehen.

„Was lange währt wird hoffentlich endlich gut“, sagte Landrat Dr. Heiko Schmid beim offiziellen Spatenstich, an dem die Bürgermeister der Raumschaft sowie die Schulleiter Riedlingens, Verwaltungsmitarbeiter und Mitarbeiter der ausführenden Firmen gekommen waren. Ein Schwimmbad sei eine wichtige Einrichtung für ein Mittelzentrum, gerade in einer Zeit in der immer weniger Kinder schwimmen können.

Schmid erinnerte an die lange Vorgeschichte des Baus. Bereits 2002 gab es einen ersten Anlauf unter seinen Vorgänger Peter Schneider, dass die Gemeinden der Raumschaft gemeinsam auf Ausgleichsstockanträge verzichten, um das Hallenbad in Riedlingen auf den Weg zu bringen. Damals wurde dies von einigen Bürgermeistern abgelehnt. 2012 wurde das Vorhaben erneut angegangen – erfolgreich. Dadurch erhielt die Stadt Riedlingen einen Zuschuss von 1,1 Millionen Euro aus dem Ausgleichsstock. „Jeder hat etwas abgegeben“, sagte Schmid zu den anwesenden Bürgermeistern. „Glückauf der Schwimmstadt Riedlingen“, betonte Schmid – und ergänzte mit gewissem Hintersinn: „Sie müssen gut schwimmen, dass Riedlingen nicht untergeht.“

Das Hallenbad ist das größte Investitionsprojekt der Stadt Riedlingen. Rund 9,25 Millionen Euro kostet der Neubau. Diese Zahl nannte Bürgermeister Marcus Schafft. Doch diese Summe muss die Stadt nicht allein stemmen. Neben dem Zuschuss aus dem Ausgleichsstock beteiligt sich der Kreis mit 738000 Euro und auch die Gemeinden Altheim, Langenenslingen sowie Uttenweiler und Unlingen tragen zum Hallenbadbau ihr Scherflein bei: knapp 500000 Euro, dementsprechend bezeichnete Schafft den Neubau auch als „Interkommunales Projekt“. Auch der Riedlinger Schwimmbadverein, der vor vielen Jahren gegründet wurde, trägt rund 100 000 Euro bei. Ein Wehrmutstropfen sei, dass die Stadt zwei Mal beim Investitionsprogramm des Bundes nicht zum Zuge gekommen sei.

Doch großes Kopfzerbrechen bereitete den Riedlinger Gemeinderäten vor dem endgültigen „Ja“ zu diesem Neubau die zu erwartenden Betriebskosten. Nach derzeitiger Rechnung gehe man von jährlichen laufenden Kosten von rund 380000 Euro aus. Die muss die Stadt allein aufbringen.

Mit dem Spatenstich beginnen nun nach Planungsvorläufen die Bauarbeiten. Es wird ein Hallenbad mit vier 25-Meter-Bahnen und dazu ein Nichtschwimmerbecken mit zehn auf fünf Metern entstehen. Die Hauptnutzung wird den Schulen und den Vereinen vorbehalten sein. Aber am Abend und an den Wochenenden kann auch die Öffentlichkeit das Bad nutzen, so Schafft. Die Beheizung erfolgt über die gemeinsame Heizzentrale des Gymnasiums und der Realschule, der Strom wird durch ein eigenes Bockheizkraftwerk erzeugt.

„Ich freue mich wenn die Kosten und die Termine gehalten werden“, sagte Schafft mit einem Schmunzeln in Richtung der Vertreter des Generalunternehmers Reisch aus Bad Saulgau, der das Bad baut – bevor sich die Verantwortlichen den Spaten schnappten und den ersten, den offiziellen Spatenstich vornahmen. Nun können die Bagger kommen.

Spatenstich zum neuen Hallenbad Riedlingen (1)

Spatenstich zum neuen Hallenbad Riedlingen (2) Spatenstich zum neuen Hallenbad Riedlingen (3) Spatenstich zum neuen Hallenbad Riedlingen (4) Spatenstich zur neuen THW-Unterkunft Riedlingen (1) Spatenstich zur neuen THW-Unterkunft Riedlingen (2) Spatenstich zur neuen THW-Unterkunft Riedlingen (3) Spatenstich zur neuen THW-Unterkunft Riedlingen (4)

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr erfahren.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close