Gerster und Hahn begrüßen die Ankunft der „Landshut“ in Friedrichshafen: „Ein Stück deutsche Geschichte ist zurück.“

Der Biberacher SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster und der SPD-Bundestagskandidat aus dem Bodenseekreis, Leon Hahn, freuen sich über die Ankunft der „Landshut“ in Friedrichshafen: „Ich freue mich sehr, dass nach den Kommunikationsschwierigkeiten jetzt die Landung der ‚Landshut‘ zustande kommt. Die ‚Landshut‘ ist ein Symbol für Rechtsstaatlichkeit in Zeiten von internationalem Terror. Friedrichshafen ist mit ihr um ein bedeutendes Stück deutscher Geschichte reicher. Ich bin zuversichtlich, dass die ‚Landshut‘ auf großes Interesse stößt und sich zu einem Besucher­magneten entwickelt“, so Hahn.

Für Gerster, der die Idee in Abstimmung mit dem Dornier Museum von Anfang an unterstützt und bei Sigmar Gabriel schon im April für Friedrichshafen als Standort geworben hatte, ist die „Landshut“ ein Zugewinn für die Region und darüber hinaus: „Mörderischer Terrorismus ist damals wie heute eine große Bedrohung für unseren demokratischen Rechtsstaat. Die Befreiung der ‚Landshut‘ ist bis heute Symbol unserer wehr­haften Demokratie und einer freien Gesellschaft, die sich von Terror nicht unterkriegen lässt“.

Bildergebnis für Landshut Demontage

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr erfahren.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close