Digitale Rendite im Gesundheitswesen

Bei seinem Besuch in Oberessendorf bei CGM (CompuGroup Medical), einem internationalen Softwarehersteller im Gesundheitswesen, hat der Biberacher SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster positives Feedback für die Arbeit der SPD-Bundestagsfraktion beim Thema E-Health-Gesetz erhalten. Beim informativen Gespräch wurde deutlich, dass die elektronische Gesundheitskarte vorangebracht werden muss, um so den Abbau von Bürokratie zu unterstützen und die Effizienz im Gesundheitswesen zu steigern. Dadurch könnte mehr Menschen schneller geholfen werden, war sich die Runde einig.

Auf dem Foto zu sehen sind Erwin Wiest, HR Business Partner, Christoph Frohnhöfer, Vice President Development REHA (Entwicklungsleiter des Bereiches Reha- und Vorsorgekliniken) und MdB Martin Gerster. Foto: Verena Mückschel

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr erfahren.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close