Bündnis stellt sich AfD-Kundgebung entgegen

    Das neu gegründete „Bündnis gegen Rechts! Ummendorf für Demokratie und Toleranz“ hat friedlich gegen die AfD-Kundgebung in der Ummendorfer Gemeindehalle demonstriert. Etwa 200 Menschen haben der sogenannten Alternative für Deutschland deutlich gezeigt, dass ihr menschenfeindliches Auftreten, ihre Hetze und die Gesellschaft spaltende Programmatik in Oberschwaben nicht erwünscht ist. Der friedlichen Demonstration haben sich unter anderem der Biberacher SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster, Ummendorfer Gemeinderäte, die DGB-Jugend Südwürttemberg, Greenpeace, Biberacher Flüchtlingsinitiativen und viele engagierte Bürgerinnen und Bürger angeschlossen, die ein klares Zeichen gegen Ausgrenzung und Populismus setzen wollten.

    Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr erfahren.

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close