About: Martin Gerster_Administrator

Recent Posts by Martin Gerster_Administrator

Gerster begrüßt unterzeichnete Finanzierungsvereinbarung für Südbahn

    Der Biberacher Bundestagsabgeordnete Martin Gerster (SPD) begrüßt die jüngst bekannt gewordene Entscheidung von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU), die Finanzierungsvereinbarung für die Südbahn zu unterzeichnen. „Die Menschen in der Region haben lange genug gewartet“, so Gerster: „Es ist gut, dass das langwierige Nachbohren bei den zuständigen Entscheidungsträgern nun endlich Früchte trägt.“

    Die Elektrifizierung der Strecke sei ein zentraler  Meilenstein für die Entwicklung der regionalen Verkehrsinfrastruktur. „Seit Jahren habe ich in unterschiedlichen politischen Konstellationen für die Südbahn gekämpft – es ist schön, dass wir nun endlich am Ziel sind“, resümiert der 44-jährige Sozialdemokrat.

     

    Pressemitteilung: Biberacher Karl-Arnold Schule und Elektronikschule Tettnang als „Lernfabrik 4.0“-Standorte ausgewählt – Gerster begrüßt Entscheidung des Landesministeriums für Finanzen und Wirtschaft

      Der Biberacher Bundestagsabgeordnete Martin Gerster (SPD) freut sich, dass die Biberacher Karl-Arnold-Schule sowie die Elektronikschule Tettnang vom Landesministerium für Finanzen und Wirtschaft als Standorte einer „Lernfabrik 4.0“ ausgewählt worden ist.

      „Als Hochtechnologiestandort müssen wir junge Menschen bereits in der Ausbildung an die Chancen und Erfordernisse einer hochgradig digitalisierten Industrieproduktion heranführen“, erläutert Gerster das Konzept, welches die aktuelle Diskussion um „Industrie 4.0“ aufgreift.

      In den Lernfabriken werden die Schülerinnen und Schüler an die Bedienung entsprechender Industrieanlagen auf der Basis realer Standards herangeführt.

      Bis zum Herbst des kommenden Jahres werden in elf Regionen in ganz Baden-Württemberg insgesamt 15 Lernfabriken eingerichtet. 28 Berufsschulen hatten sich landesweit als Standorte beworben. Im ursprünglichen Förderaufruf war die Förderung von acht Projekten vorgesehen. Wegen der großen Zahl der eingereichten Projekte und ihrer hohen Qualität hat das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft die Förderung noch einmal – für sieben weitere Vorhaben – aufgestockt.

      Für die vom Landkreis Biberach getragene Karl-Arnold-Schule steht nun eine Fördersumme von 441.120 Euro, für die Elektronikschule Tettnang aus dem Bodenseekreis eine Fördersumme von 487.314 Euro bereit.  bereit. Das Ministerium unterstützt die Einrichtung der Lernfabriken mit insgesamt 6,5 Millionen Euro.

      „Die große Akzeptanz und Unterstützung für die Idee zeigt: Sowohl die Schulen als auch die Stadt- und Landkreise als Schulträger haben verstanden, dass Baden-Württemberg auch bei diesem Thema Vorreiter sein muss. In keinem anderen Bundesland gibt es vergleichbare flächendeckende Projekte“, so Gerster.

      Die Lernfabrik 4.0 ist ein Labor, das im Aufbau und in der Ausstattung industriellen Automatisierungslösungen gleicht und in dem Grundlagen für anwendungsnahe Prozesse erlernt werden können. Maschinenbau und Elektrotechnik werden dabei durch professionelle Produktionssteuerungssysteme verknüpft.

      Zielgruppen der Lernfabriken 4.0 sind Auszubildende in dualen Ausbildungsgängen der Fachbereiche Metall- und Elektrotechnik, sowie Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Technikerschulen oder an Weiterbildungslehrgängen aus mittelständischen Unternehmen im Rahmen von Angeboten der Fördervereine der beruflichen Schulen und von Kooperationen mit Wirtschaftsorganisationen, angewandten Hochschulen und der Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg.

      Zu den Kriterien, nach denen die Jury die eingereichten Projekte beurteilte, gehörten: pädagogisches Konzept, Einbindung der Wirtschaft und Konzept für eine Nutzung als regionales Demonstrationszentrum für Industrie 4.0.

      Pressemitteilung – SPD-Fraktionsvorsitzender Schmiedel besucht Integrationsbetrieb Dornahof in Riedlingen sowie die Gemeinde Ertingen

        Auf Einladung des Biberacher SPD-Bundestags-abgeordneten Martin Gerster kommt der Vorsitzende der SPD im baden-württembergischen Landtag, Claus Schmiedel, nach Riedlingen und Ertingen.

        Am Montag, 30. November, besuchen die beiden Abgeordneten um 10.30 Uhr den Integrationsbetrieb Dornahof in Riedlingen.

        Sie werden von Bürgermeister Marcus Schafft sowie Albrecht Weil, Vorstand Dornahof Integrationsbetriebe gGmbH, sowie Volker Braun, dem Geschäftsführer des Dornahofs begrüßt und wollen sich anschließend einen Eindruck von der Arbeit des Dornahofes verschaffen.

        Im Anschluss besuchen die beiden SPD-Abgeordneten die Gemeinde Ertingen, wo sie um 12 Uhr von Bürgermeister Jürgen Köhler im Rathaus begrüßt und sich über das neue Landessanierungsprogramm informieren lassen.

        Darüber hinaus ist ein Besuch der Schwimmhalle der Michael-Buck-Schule geplant, die derzeit aus Landesmitteln saniert wird.

        Stefan Gretzinger, der örtliche SPD-Landtagskandidat ist bei beiden Terminen ebenfalls mit von der Partie.

        Pressemitteilung – SPD-Fraktionsvorsitzender Claus Schmiedel besucht Aitrach ZDF kommt mit Kamerateam

        Auf Einladung des Biberacher SPD-Bundestags-abgeordneten Martin Gerster kommt Claus Schmiedel, der Vorsitzende der baden-württembergischen SPD-Landtagsfraktion, am 30. November nach Aitrach. claus_schmiedel8071-v1

        Um 14.30 Uhr begrüßt Bürgermeister Thomas Kellenberger die beiden Abgeordneten im Rathaus. Zeitgleich ist ein Kamerateam der ZDF-Sendung „zoom“ vor Ort, um O-Töne zum Thema Tempolimit A 96 einzuholen.

        Im Anschluss geht es ins Alte Rathaus, wo Schmiedel, Gerster und Kellenberger einen Integrationssprachkurs besuchen. Lehrkräfte und Flüchtlinge wollen die Abgeordneten aus erster Hand über Fortschritte und Probleme informieren und mit ihnen ins Gespräch kommen.

        Darüber hinaus wird Bürgermeister Kellenberger die beiden Abgeordneten am Bahnübergang „Kapfweg“ über die Finanzierung der Bahnübergangsmaßnahmen informieren.

        Begleitet werden Schmiedel und Gerster von Christian Röhl, dem SPD-Landtagskandidaten im Wahlkreis Wangen-Illertal.

        Pressemitteilung – SPD-Fraktionsvorsitzender Claus Schmiedel besucht Baienfurt

          Auf Einladung des Biberacher SPD-Bundestagsabgeordneten Martin Gerster kommt Claus Schmiedel, der Vorsitzende der baden-württembergischen SPD-Landtagsfraktion, am 30. November nach Baienfurt.

          Bürgermeister Günter A. Binder begrüßt die beiden Abgeordneten um 17 Uhr im Rathaus, wo im Anschluss Gespräche geführt werden. Themen sind u. a. die Finanzierung von notwendigen Umbauten in der Gemeinschaftsschule Achtal sowie die bauplanrechtliche Entwicklung im Ballungsraum Schussental.

          Begleitet werden Schmiedel und Gerster von Heike Engelhardt, der SPD-Landtagskandidatin im Wahlkreis Ravensburg.

          Recent Comments by Martin Gerster_Administrator

            No comments by Martin Gerster_Administrator yet.

          Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr erfahren.

          The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

          Close