Auf­zü­ge am Bi­ber­a­cher Bahn­hof funk­tio­nie­ren wie­der

Fehlersuche von Bahn und Telekom dauerte mehr als eine Woche lang

Die Schwäbische Zeitung im Landkreis Biberach berichtete am 28. Juni:

Biberach – Die Aufzüge am Biberacher Bahnhof funktionieren wieder. Nachdem die Bahn am Dienstag noch von Komplikationen sprach und keine Prognose zum Abschluss der technischen Arbeiten abgeben wollte, ging nun doch alles schneller als gedacht. Der Biberacher SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster hatte sich nach der SZ-Berichterstattung ebenfalls an die Bahn gewandt. Am Mittwoch erhielt er nun die überraschende Antwort des DB-Konzernbevollmächtigten für das Land Baden-Württemberg. Darin heißt es: „Es ist uns gelungen, gemeinsam mit der Deutschen Telekom AG und dem Gerätehersteller den Fehler zu beheben und die sicherheitsrelevante Rückruffunktion wiederherzustellen.“

Vermutete die Bahn den Fehler zunächst im Datennetz der Deutschen Telekom, hieß es dann, es müsse doch direkt an den Anlagen vor Ort nachgerüstet werden. Mehr als eine Woche standen die Aufzüge still. Grund dafür war ein Defekt an der Notrufanlage: Die Signale gingen nicht durch. Nach einer Kontrolle der Technik hatte die Bahn die Deutsche Telekom für verantwortlich erklärt. Laut Telekom sei der Fehler jedoch bereits seit einigen Tagen behoben gewesen.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr erfahren.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close