50 Bürgerinnen und Bürger lernen das politische Berlin kennen

    Viertägige Informationsfahrt mit MdB Martin Gerster

    BERLIN – Der Biberacher SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster hat jetzt wieder Bürgerinnen und Bürger aus seinem Wahlkreis und seinen Betreuungswahlkreisen Ravensburg und Bodensee zum Gespräch im Deutschen Bundestag begrüßen können. Die 50 Frauen und Männer im Alter zwischen 19 und 78 Jahren diskutierten mit dem Mitglied des Bundestagshaushaltsausschusses eine Stunde lang engagiert über die aktuelle Politik, bevor der SPD-Abgeordnete die Gruppe zum gemeinsamen Fototermin auf die Besucherterrasse des Reichstagsgebäudes bat. Der anschließende zweite Teil einer politischen Rundfahrt durch die Bundeshauptstadt und am nächsten Tag ein Informationsgespräch im Bundesfamilienministerium bildeten den Abschluss des intensiven dreitägigen Bildungsprogramms. Zuvor hatten eine Führung durchs Kanzleramt und die Besichtigung des Plenarsaals mit Vortrag über Aufgaben und Arbeitsweise des Parlaments ebenso zum Programm gehört wie der erste Teil der Stadtrundfahrt und ein Informationsgespräch in der baden-württembergischen Landesvertretung. Sehr zum Nachdenken brachten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zudem ein Informationsgespräch mit Führung durch die Stasigedenkstätte Hohenschönhausen und eine Führung im Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit. Finanziert wurde die Fahrt vom Bundespresseamt, das mit den Bildungsfahrten seit rund 40 Jahren das politische Wissen fördert.

    Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr erfahren.

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close