Liebe Bürgerinnen und Bürger,
seit 2005 setze ich mich als Ihr SPD-Wahlkreisabgeordneter
für Biberach, Oberschwaben und mehr soziale Gerechtigkeit in unserem Land ein.
Schauen Sie sich um und treten Sie gerne mit mir in Kontakt.
Mit besten Grüßen! Ihr Martin Gerster
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
seit 2005 setze ich mich als Ihr SPD-Wahlkreisabgeordneter
für Biberach, Oberschwaben und mehr soziale Gerechtigkeit in unserem Land ein.
Schauen Sie sich um und treten Sie gerne mit mir in Kontakt.
Mit besten Grüßen! Ihr Martin Gerster
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
seit 2005 setze ich mich als Ihr SPD-Wahlkreisabgeordneter
für Biberach, Oberschwaben und mehr soziale Gerechtigkeit in unserem Land ein.
Schauen Sie sich um und treten Sie gerne mit mir in Kontakt.
Mit besten Grüßen! Ihr Martin Gerster
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
seit 2005 setze ich mich als Ihr SPD-Wahlkreisabgeordneter
für Biberach, Oberschwaben und mehr soziale Gerechtigkeit in unserem Land ein.
Schauen Sie sich um und treten Sie gerne mit mir in Kontakt.
Mit besten Grüßen! Ihr Martin Gerster

Blog

Doppelverbeitragung bei Betriebsrenten abschaffen: Initiative der SPD-Landesgruppe Baden-Württemberg mit anderen Landesgruppen

Die SPD-Landesgruppe Baden-Württemberg setzt sich zusammen mit anderen Landesgruppen der SPD-Bundestagsfraktion dafür ein, auf Betriebsrenten nur noch den halben Beitragssatz zu erheben. Damit soll die betriebliche Altersversorgung attraktiver gemacht und gestärkt werden. „Betriebliche Altersversorgung ist für uns die beste Ergänzung zur gesetzlichen Rente. Wir brauchen Vertrauen und Verlässlichkeit in der Betriebsrente“, so der Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Biberach, Martin Gerster, MdB. Die Betriebsrente sei ein dringendes Handlungsfeld. „Vielfach werde ich in Bürgersprechstunden und Gesprächen
Weiterlesen

Vier Tage im Deutschen Bundestag: Eberhardzeller nimmt am Planspiel „Jugend und Parlament“ teil

333 Jugendliche aus der gesamten Bundesrepublik nehmen an der groß angelegten Simulation teil, die unter realen Bedingungen Gesetzesinitiativen im Deutschen Bundestag durchspielt. Auf Vorschlag des Biberacher SPD-Bundestagsabgeordneten Martin Gerster fuhr der 19-jährige Moriz Dathe aus Eberhardzell zum diesjährigen Planspiel nach Berlin. An insgesamt vier Tagen schlüpfte er zusammen mit seinen jugendlichen Kolleginnen und Kollegen in die Rolle eines fiktiven Bundestagsabgeordneten und lernte die parlamentarischen Abläufe aus nächster Nähe kennen: In Fraktions-, Arbeitsgruppen- und Ausschusssitzungen
Weiterlesen

Auf­zü­ge am Bi­ber­a­cher Bahn­hof funk­tio­nie­ren wie­der

Fehlersuche von Bahn und Telekom dauerte mehr als eine Woche lang Die Schwäbische Zeitung im Landkreis Biberach berichtete am 28. Juni: Biberach - Die Aufzüge am Biberacher Bahnhof funktionieren wieder. Nachdem die Bahn am Dienstag noch von Komplikationen sprach und keine Prognose zum Abschluss der technischen Arbeiten abgeben wollte, ging nun doch alles schneller als gedacht. Der Biberacher SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster hatte sich nach der SZ-Berichterstattung ebenfalls an die Bahn gewandt. Am Mittwoch erhielt er
Weiterlesen

Prioritätenliste zum Bundesverkehrswegeplan: Grün-schwarze Enttäuschung für den Landkreis Biberach

„Grün-schwarz sieht Oberschwaben offensichtlich nicht als Priorität“, so Biberachs SPD-Bundestagsabgeordneter Martin Gerster zu der vom Regierungspräsidium Tübingen und Minister Winfried Hermann (Bündnis 90 / die Grünen) vorgelegten Konkretisierung der Prioritätenliste zum Straßenbau im Bundesverkehrswegeplan. „Ich bin fassungslos, dass erst 2025 mit den Planungen für die Ortsumfahrung Riedlingen begonnen werden soll“, so der 46-jährige Abgeordnete. „Es war ein Riesenerfolg, dass die Ortsumfahrung in den vordringlichen Bedarf des Verkehrswegeplans aufgenommen werden konnte. Ein Erfolg für den
Weiterlesen

„Schnellstmöglich Abhilfe schaffen“

MdB Gerster drängt Deutsche Bahn zu raschem Handeln bei Biberacher Bahnhofsaufzügen Der Biberacher SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster drängt mit einem Schreiben Sven Hantel, den Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn AG für das Land Baden-Württemberg, rasch aktiv zu werden, um die nicht funktionstüchtigen Aufzüge am Biberacher Hauptbahnhof schnellstmöglich wieder in Betrieb zu nehmen: „Gerade für Seniorinnen und Senioren, Menschen mit Behinderungen oder Reisende, die mit Fahrrädern, Kinderwägen oder schwerem Gepäck unterwegs sind, ist dieser Zustand
Weiterlesen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr erfahren.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close