Liebe Bürgerinnen und Bürger,
seit 2005 setze ich mich als Ihr SPD-Wahlkreisabgeordneter
für Biberach, Oberschwaben und mehr soziale Gerechtigkeit in unserem Land ein.
Schauen Sie sich um und treten Sie gerne mit mir in Kontakt.
Mit besten Grüßen! Ihr Martin Gerster
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
seit 2005 setze ich mich als Ihr SPD-Wahlkreisabgeordneter
für Biberach, Oberschwaben und mehr soziale Gerechtigkeit in unserem Land ein.
Schauen Sie sich um und treten Sie gerne mit mir in Kontakt.
Mit besten Grüßen! Ihr Martin Gerster
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
seit 2005 setze ich mich als Ihr SPD-Wahlkreisabgeordneter
für Biberach, Oberschwaben und mehr soziale Gerechtigkeit in unserem Land ein.
Schauen Sie sich um und treten Sie gerne mit mir in Kontakt.
Mit besten Grüßen! Ihr Martin Gerster
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
seit 2005 setze ich mich als Ihr SPD-Wahlkreisabgeordneter
für Biberach, Oberschwaben und mehr soziale Gerechtigkeit in unserem Land ein.
Schauen Sie sich um und treten Sie gerne mit mir in Kontakt.
Mit besten Grüßen! Ihr Martin Gerster

Blog

Lesung: Die Außenseiter – Flucht, Flüchtlinge und Integration im modernen Europa

Lesung und Debatte mit
– Prof. Philipp Ther (Universität Wien),
– Marion Eisele (Integrationsbeauftragte Biberach),
– Thomas Fettback (Oberbürgermeister a.D.)

Samstag, 14. Oktober, 18:00 Uhr,
Stadtbücherei im Lesecafé des Medien- und Informationszentrum
(Viehmarktstraße 8, 88400 Biberach).

Erste öffentliche Lesung nach der Vorstellung des Buches auf der Frankfurter Buchmesse!

Flucht und Integration gehören zu den beherrschenden Themen der Gegenwart. Sie sind ein Grund für den Aufstieg rechtspopulistischer Parteien und drohen die EU zu spalten. Ein Blick in die Tiefen der Geschichte relativiert allerdings die »Flüchtlingskrise« des Jahres 2015. Seit 1492 die sephardischen Juden von der iberischen Halbinsel vertrieben wurden, ist Europa immer ein Kontinent der Flüchtlinge gewesen. Philipp Ther, Professor an der Universität Wien und Träger des Sachbuch-Preises der Leipziger Buchmesse 2015, geht den Gründen der Flucht nach religiöser Intoleranz, radikalem Nationalismus und politischer Verfolgung nach. Anhand von Lebensgeschichten veranschaulicht er die Not auf der Flucht, identifiziert Faktoren für gelingende Integration und erörtert das wiederholte Versagen der internationalen Politik sowie die Lehren, die daraus etwa in der Genfer Flüchtlingskonvention von 1951 gezogen wurden. Der Humanitarismus ist, wie Ther zeigt, in der Flüchtlingspolitik stets brüchig gewesen. Doch auch wenn heute einmal mehr die Angst vor einem Scheitern der Integration dominiert, haben die Zielländer fast immer von der Aufnahme von Flüchtlingen profitiert. Das belegt insbesondere die deutsche Nachkriegsgeschichte, als gerade die junge Bundesrepublik zu einem Flüchtlingsland wurde.

Nach der Vorstellung auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse liest Ther in Biberach zum ersten Mal öffentlich aus seinem neuesten Werk. Seine historische Perspektive stellen wir der aktuellen Situation vor Ort in Biberach gegenüber.

Um Anmeldung wird gebeten.

Licht und Schatten…

    Das war ein schlimmer Wahlabend und eine klare Niederlage für die SPD bei der Bundestagswahl. Dennoch kann ich meine Arbeit im Bundestag für den Wahlkreis Biberach fortsetzen. Über die Landesliste der SPD schaffe ich den Wiedereinzug in den Bundestag.

    Herzlichen Dank an alle, die die SPD gewählt und mir bei den Erststimmen im Wahlkreis Biberach das Vertrauen gegeben haben. Ebenso vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer im Wahlkampf. Ohne Euch hätte es nicht geklappt mit der Wiederwahl. Danke!

    Gerster und Hahn begrüßen die Ankunft der „Landshut“ in Friedrichshafen: „Ein Stück deutsche Geschichte ist zurück.“

    Der Biberacher SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster und der SPD-Bundestagskandidat aus dem Bodenseekreis, Leon Hahn, freuen sich über die Ankunft der „Landshut“ in Friedrichshafen: „Ich freue mich sehr, dass nach den Kommunikationsschwierigkeiten jetzt die Landung der ‚Landshut‘ zustande kommt. Die ‚Landshut‘ ist ein Symbol für Rechtsstaatlichkeit in Zeiten von internationalem Terror. Friedrichshafen ist mit ihr um ein bedeutendes Stück deutscher Geschichte reicher. Ich bin zuversichtlich, dass die ‚Landshut‘ auf großes Interesse stößt und sich zu
    Weiterlesen

    SPD-Frauen spenden Erlös an Tagesmütterverein

    Erstaunen, Wut, Begeisterung: Die Menschen reagierten unterschiedlich auf die Wahlkampfaktion der SPD-Frauen, die auf dem Markt in Biberach und in Laupheim Crêpe verkauften und von Männern einen höheren Preis verlangten als von Frauen. Gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Martin Gerster übergab die Kreisvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen Dagmar Neubert-Wirtz nun den Erlös von 113 Euro an den Tagesmütterverein. "Frauen verdienen durchschnittlich 21% weniger als Männer, deshalb müssen
    Weiterlesen

    Sonnenenergie für 1700 Haushalte

      Zum Baden-Württemberger „Energiewendetag“ wurde in Zwiefaltendorf nun die erste Freiflächen-Photovoltaikanlage im Raum Riedlingen eröffnet. Der Solarpark liefert Strom für 1700 Haushalte und spart jährlich 4000 Tonnen des Treibhausgases CO2. Die Anlage trägt mit 5,27 Megawatt erheblich zum Klimaschutz in der Region bei – durch ihre Leistung, aber auch durch ihre Symbolkraft. „Die Energiewende muss schneller und energischer umgesetzt werden, ein Bekenntnis zur nachhaltigen Energieerzeugung wie in Zwiefaltendorf leistet einen wichtigen Beitrag“, so der Biberacher Bundestagsabgeordnete Martin Gerster. Gemeinsam mit Vertretern der Energieerzeuger und der Politik ließ er sich die Funktionsweise der Anlage von EnBW-Kommunalberater Marcus Mayer erklären. Gerster begrüßte das Projekt bei seiner Inbetriebnahme ausdrücklich: „Ein Grund zum Feiern, gut für Klimaschutz und umweltfreundliche Energiegewinnung im Landkreis Biberach.“

       

      Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr erfahren.

      The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

      Close